Kategorie: LITERATUR

literatur | Die Entwicklung der Kurzgeschichte ist eng verknüpft mit der Entstehung der Zeitschriften. Short Stories bereicherten die Bandbreite der Magazine durch ihren fiktiven Stil. Im deutschsprachigen Raum wurde die Kurzgeschichte nach 1945 strengen formalen Regeln unterworfen. Dies mag ein Grund sein, dass ihr über den Schulunterricht hinaus bis heute wenig Bedeutung zukommt. Seit Ende der 60er Jahre ist sie aus Zeitschriften und Zeitungen fast komplett verschwunden. Bei g[y]nt betrachten wir die Kurzgeschichte als Kunstform, nicht „als Schreibübung für Romane“ und möchten die alte Tradition neu beleben – mit stilistischer Freiheit.